Marktgemeinde Atzenbrugg
Wachauer Straße 5
Tel. +43 (2275) 5234
gemeinde@atzenbrugg.gv.at

Bürgerservicebüro
Mo. bis Fr. 8 - 12 Uhr
Di. zusätzlich 16 - 19 Uhr
Start | Impressum | Schrift: A  A  A
Gemeinde-News
Natur im Garten



Vergangenen Freitag fand eine Informationsveranstaltung zu fleißigen Helfern im Garten statt.

Leopold Mayrhofer arbeitet als Regionalbetreuer im Verein Natur im Garten und unterstützt private Personen in der Pflege ihrer Gärten. Das Ziel dieses Vereins ist Gärten und Grünräume ökologisch zu gestalten und zu pflegen. Natur im Garten verzichtet auf Pestizide, Torf sowie chemisch synthetischen Dünger und legt großen Wert auf Naturgartenelemente. Diese schaffen Lebensraum für fleißige Helfer. "Lassen Sie Wildwuchs zu", animiert Mayrhofer. Eine Wildwuchshecke bietet Lebensraum für Marienkäfer, Igel, Hummeln, Laubfrösche und Erdkröten. So unschön die Kröte ist, sie jagt besonders gerne Schnecken. "Wenn eine Pflanze von Läusen befallen ist, dann wenden Sie das Blatt. Ist die Laus nicht alleine am Blatt, sondern finden sie Nützlinge wie Marienkäfer, dann lassen Sie die Tiere alleine arbeiten.", erklärt der Regionalbetreuer. Auch ein Biotop schafft Lebensraum für fleißige Helfer. Selbst die Schlange, die ohnehin zu schüchtern ist, um mit Menschen gleichzeitig zu baden, darf im Teich bleiben, denn wenn sie da ist, sind die Frösche leiser. Blühende Stauden soll man erst im Frühjahr schneiden, da sie im Winter als Überwinterungsquartier dienen. Der Marienkäfer versteckt sich gerne unter einer Laubdecke, also kann man diese unbekümmert über den Winter liegen lassen. Der bekannte Buchsbaumzünsler hat schon einige Nerven gekostet und Buchsbäume fliegen lassen. Wenn man diese Pflanze locker wachsen lässt, dann können die Vögel besser das lästige Insekt erreichen. Mit diesem Wissen konnten die Zuhörer gut vorbereitet in den endlich angekommenen Frühling starten.

Foto: Hasenhindl
Vizebürgermeister Franz Mandl, Manfred Rathmann und Michael Wieshammer-Zivkovic (v.l.n.r.) ließen sich von Leopold Mayrhofer (2.v.l.) über Nützlinge im Garten beraten. Die Herren der Gemeindevertretung haben nun einen grünen Daumen, bleiben aber ihrer Partei treu.

Atzenbrugg, 16.05.2017/Dop


zurück   Seite drucken

AUF EINEN BLICK
HANDY APP
KURZNACHRICHTEN
WIR GRATULIEREN
STANDESAMT

VERANSTALTUNGEN
21.08.2017
Anbetungstag
25.08.2017
Danube Swing Orchestra Benefizkonzert der ÖVP Frauen
26.08.2017
Meisterschaftsspiel USV Atzenbrugg/Heiligeneich gegen USC Grafenwörth
weitere Termine
AUSG'STECKT BEI
Familie Bayerl Wilhelm
bis 22.08.2017
Heurigenkalender

KARTE & ORTSPLAN

GEMEINDE-SHOP
Atzenbrugger Heimatbuch, Krawatte & Tuch, Weingläser und mehr
weiter