Marktgemeinde Atzenbrugg
Wachauer Straße 5
Tel. +43 (2275) 5234
gemeinde@atzenbrugg.gv.at

Bürgerservicebüro
Mo. bis Fr. 8 - 12 Uhr
Di. zusätzlich 16 - 19 Uhr
Gemeinde-News
Warum eine Bibliothek?



Bibliotheken haben eine große gesellschaftliche Bedeutung und sind als lokaler Zugang zum Wissen für alle Bevölkerungsschichten eine Grundvoraussetzung für lebenslanges Lernen, unabhängige Entscheidungsfindung und die kulturelle Entwicklung des Einzelnen und der Gemeinde.

Bibliotheken sind die meistbesuchten außerschulischen Kultur - und Bildungseinrichtungen!
Bibliotheken erfüllen gesellschaftspolitische Aufgaben.

Zahlen und Fakten:
Entlehnungen in den öffentlichen Bibliotheken in NÖ:
2014: 1,7 Millionen
2017: 1,9 Millionen (steigend!) Bibliotheken im Bezirk Tulln: 12
Leser: 3068
Medienbestand: 76334
Entlehnungen: 81541

Wer liest denn heute noch ein Buch?
Ja, tatsächlich, es lesen noch viele. Lesen ist noch immer in! Bibliotheken sind für die Bevölkerung wichtige Kompetenzzentren für Literaturversorgung, Leseförderung und Informationskompetenz. Bibliotheken werden zunehmend geschätzt als nicht kommerzielle Treffpunkte, als die Möglichkeit für alle Bewohner der Gemeinde sich in öffentlichen Räumen zu treffen, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, Kontakte zu knüpfen, ganz ohne Konsumzwang. Große Beachtung hat dabei die Lesefrühförderung, die Kooperation mit Schulen, die Ferienbetreuung.
Die Bibliothek ist meistens auch ein Ort der Geselligkeit, der Kultur, der Freizeit - ein Stück Lebensqualität im Dorf
Lebendige Veranstaltungen wie Lesungen, Workshops, Ausstellungen und Vorträge bereichern das Kulturprogramm der Gemeinde. Die Bibliothek will ein offener Begegnungsort für alle sein.
Bibliotheken vernetzen sich mit anderen Bibliotheken, so wird die Auswahl an Medien noch größer.
Bibliotheken sind auch Mediatheken und bieten neben Büchern die ganze Vielfalt an analogen und elektronischen Medien zum Lernen, zum Studium, zur Unterhaltung, zur Lebensgestaltung und zur Bildung an.
Es steht doch alles im Internet!
Ja tatsächlich, genau deshalb braucht es aber bei der unüberschaubaren Flut an Informationen kompetente, vertrauenswürdige "Pfadfinder" und Anlaufstellen durch diesen Informationsdschungel.
Ausgebildete ehrenamtliche Bibliothekare beraten ihre "Kunden". Sie sammeln, selektieren, erschließen und vermitteln Informationen (Medien) und sind kompetente Ansprechpartner für die Bibliotheksbenutzer.

Foto+ Text: Susanne Haidegger

Atzenbrugg, 8.5.2018/Dop



zurück   Seite drucken

AUF EINEN BLICK
KURZNACHRICHTEN
WIR GRATULIEREN
STANDESAMT



VERANSTALTUNGEN
28.09.2018
Konzert Siegfried Fietz
29.09.2018
Schubertiade
03.10.2018
Seniorenausflug Uno City - Wiener Wiesen
weitere Termine
AUSG'STECKT BEI

KARTE & ORTSPLAN

GEMEINDE-SHOP
Atzenbrugger Heimatbuch, Krawatte & Tuch, Weingläser und mehr
weiter